Ostsee-Leuchtturm.de




 Deutsch - Georgische Freundschaft




 
Deutsch - Georgische Freundschaft

Im Sommer 2006 erhielt ich eine Email aus Georgien. Ein junger Georgier aus
Sugdidi, mit Namen Archili Todua, erzählte mir, er habe meine HP
Liebesgedichte-Liebes-Gedichte.de über das Internet entdeckt, und da seine
Familie zu Hause Deutsch spräche, könne er meine Gedichte sehr gut lesen
und verstehen.
Ich spräche vieles von dem aus, was er selber an Gedanken habe. Ja, einige
meiner Gedichte könne er inzwischen auswendig.
Darum würde er gern in einer Studentenzeitung ein paar Gedichte und einen
Artikel über mich bringen.
So begann eine Deutsch-Georgische Internetfreundschaft.

Ich freue mich, auf diesen Seiten einige Artikel und Gedanken über Georgien
von Archil Todua bringen zu dürfen und möchte betonen, dass die Texte die
Ansichten des Autors Archil Todua widerspiegeln und nicht meine eigenen
Ansichten.
Hier stellt sich Archil zuerst einmal selber vor...
Archil Todua  


Folgende Email erreichte mich am 18. Februar 2007 auf meine Anfrage,
ob alles in Ordnung sei..  

Hallo Karin
Wie geht’s?
Zuerst entschuldige ich mich, dass ich so lange verschwunden war, dass ich so lange keinen Kontakt mit dir hatte. Ich hatte viele Probleme, die ich jetzt erzähle.
Im vorigen Jahr, am 27. August, als sich meine Eltern und Schwester am Meer erholten, verbrannte unser Haus, so dass nichts gerettet wurde. Außerdem wurde im September zuerst mein Vater und im Oktober meine Mutter von der Arbeit entlassen.
Jetzt wohnen meine Eltern bei unseren Verwandten und leider können sie noch keinen Arbeistplatz finden. In Georgien gibt es jetzt eine grosse wirtschaftliche Krise und fast 70 % der Einwohner sind arbeitlos. Alles schlimme ist uns passiert. Ich und meine Schwester sind in Tbilissi ( Haupstadt von Georgien). Wir studieren hier und wohnen bei unserem Onkel.
 
Vielen Dank fur deine GrÜsse, ich wunsche dir Erfolge und alles Gute
........ Archil
 
Eintrag vom 25. Februar 2007

Karin Rohner - Ostsee-Leuchtturm-Georgisch

Artikel über Karin Rohner von Archil Todua
in einer Georgischen  Zeitung

Übersetzung

Vor und hinterm Kaukasus


Da ich so gerne Werbung mache,
besonders und in eigner Sache,
stell ich mich hier mal anders vor:
Zwar weiß man nix in Ecuador
von mir, und auch der Nilfellache
hockt taub an seinem Wüstenbache.
Nie lieh er meinem Vers sein Ohr
und weiß auch nicht, was er verlor.

Nur östlich, dort am Kaukasus,
ihr wisst schon, hinterm Bosporus,
werd ich und auch mein Werk verehrt.

Die wissen halt, was sich gehört.
Im schönen Land Georgien,
da singt man für mich Orgien.

Karin Rohner 2007




Karin Rohner - Ostsee-Leuchtturm-Artikel-Georgisch

So sieht das Logo der Georgischen Zeitung aus



Georgien: 
GeorgienÜbersetzungSchrifttumGeorgische Dichter  - Der grüne WegSchatz von Aieti  - Archil Todua
Deutschland:  Ostsee - Nordsee - Schleswig-Holstein - Lübeck-Travemünde - Klingberg - RatzeburgRügen-Hiddensee - Usedom-Vineta
Europa:  England - Schottland - Schweden - Dänemark - Georgien - Schlesien-Silesia
 

Linkpartner-Reisen - Liebe-Lose-Gedichte

 Reisebericht Top1000

Copyright © 2006 by
Karin Rohner
www.Ostsee-Leuchtturm.de

Textsammlung:
Reisen, Berichte, Sagen und Bilder
um Ostsee, Nordsee und Das Schwarze Meer 

Georgien, Sugdidi, Kaukasus