Ostsee-Leuchtturm.de


 Deutschland
 Ostsee
 Nordsee
 Schleswig-Holstein
 Lübeck-Travemünde
 Klingberg
 Hansestadt Hamburg
 Ratzeburg
 Rügen-Hiddensee
 Usedom-Vineta
 Meine Harzreisen
 Freiburg-Breisgau
 Mecklenburg-
 Vorpommern
 Berlin
 Frankfurt am Main
 Europa 
 England
 Schottland
 Schweden
 Dänemark
 Georgien
 Schlesien-Silesia
 Aussichten
 Leuchttürme
 Insel-Urlaub
 Ferienreisen
 Burgen-Berge
 Meerwasser
 Tiere-Pflanzen
 Service
 Internet-Marktplatz
 Internetseiten
 Lübeck-Links
 Impressum





Freie und Hansestadt Hamburg - Hafencity, 18. November 2011


Hamburg-Hafencity-Karin Rohner

Hansestadt Hamburg - Neue Hafencity



Hansestadt Hamburg - Hafencity


Überall in den Medien hört, sieht und liest man von der Neuen Hafencity in Hamburg.
Besonders die Elbphilharmonie ist in aller Munde. Und das nicht im positiven Sinne.
 
Heute war ein grauer, trüber Novembertag - eine gute Gelegenheit, ganz spontan nach Hamburg zu fahren, um  mir selber ein Bild zu machen.
Ich muss dazu sagen, dass Hafen und Nebel und November für mich zusammen gehören. Wenn sich die Kräne und Schiffe schemenhaft aus dem feuchten Grau erheben, das ist Hafen-Feelig pur. All die kalten technischen Wunderwerke wirken wie Riesen aus einer verwunschenen Welt.


Hamburg-Hafencity-Karin Rohner

Hansestadt Hamburg - Hafencity

Allerdings hatte ich mir die Hafencity ein wenig anders vorgestellt. Nach den Berichten über die ersten Mieter und ihren Kommentaren zu den derzeitigen Wohnverhältnissen - und wie sie sich das Wohnen in Zukunft vorstellen - träumte ich eher von Wohnungen mit Blick auf die Elbe und die Hafenanlagen. Doch den Blick auf Elbe und Hafen genießen die Versicherungen, Banken und andere große Firmen.

Ich habe lange gesucht, bis ich Gebäude, fand, die darauf schließen lassen, dass man dort wohnen könnte. Ein Indiz für Leben - kleine Balkone mit Gartenmöbeln. Der Nachteil -  diese Wohnhäuser wurden am Rande der Hafencity errichtet. Die Bewohner blicken auf eine vierspurige Ausfallstraße. 




Hamburg-Hafencity-Karin Rohner


 
China liegt in Hamburg

Im Fernsehen sah ich eine Sendung über eine Millionenstadt in China. Sie wurde quasi aus dem Erdboden gestampft und verfügt über jeden Luxus. Geräumige Wohnungen in Hochhäusern oder kleinen Häuschen mit Garten. Breite Straßen, Schulen, Ladengeschäfte. Doch alles ist Makkulatur. In dieser Stadt wohnt niemand. Die Mieten sind für Normalverdiener unbezahlbar. Auf den breiten Straßen verkehren weder Autos, noch die in China so beliebten Zweiräder. Trotzdem werden die Straßen gekehrt und die Anlangen gepflegt.
Genauso gespenstisch wirkte die Hafencity auf mich als ich bei den Marco-Polo-Terrassen aus dem Bus stieg. Weite Treppen und Straßen, aber kein wirkliches Leben. Nur Ströme von Schulklassen auf Wandertag und Touristen.  

Speicherstadt




Textbereich:
Ostsee-Leuchtturm, Nordsee-Inseln
Freie und Hansestadt Hamburg
Hafencity - Elbphilharmonie
Copyright © 2009 by
Karin Rohner

Partnerseite:
Liebe-Lose-Gedichte

Reisebericht Top1000