Ostsee-Leuchtturm.de


   
 
 
 Landschaften
 Ostsee 
 Nordsee
 Schleswig-Holstein
 Lübeck-Travemünde
 Klingberg
 Ratzeburg
 Rügen-Hiddensee
 Usedom-Vineta
 England
 Schottland
 Schweden
 Dänemark
 Georgien
 Aussichten
 Leuchttürme
 Insel-Urlaub
 Ferienreisen
 Burgen-Berge
 Meerwasser
 Tiere-Pflanzen 
 Service
 Internet-Marktplatz
 Internetseiten
 Impressum


Internet-Marktplatz der Seite Ostsee-Leuchtturm.de

Mode
 

Ein T-Shirt für gut

Heute früh nahm ich mir vor, meinen Kleiderschrank mal richtig auszumisten.
Ich hatte es mal wieder satt, vor gefüllten Regalen zu stehen, die
unausgesprochene Frage auf den Lippen: Was ziehe ich heute nur an?!

Als erstes holte ich mir einige Plastik-Einkaufstüten, die ich extra für diesen
Anlass unter meinem Bett horte, und warf mutig alle meine Habseligkeiten auf
mein zerwühltes Bett.
Mit dem Ergebnis, dass man das Zerwühlte in dem Gewühl nicht mehr sah.
 
Und dann die unausweichliche Frage: Was kann ich entbehren? Was ziehe ich
überhaupt noch an? Und wenn, zu welchem Anlass?

Da kamen sie dann zum Vorschein, all die tollen Sachen, die ich spottbillig
gekauft hatte - dafür durften es auch ein paar mehr sein - unter anderem das
schwarze, langärmelige "T-Shirt für gut". Wie lange hatte ich danach gesucht!
Damals wollte ich groß ausgehen - ins Konzert, glaube ich. Und so ein Shirt
fehlte mir - unter dem Blazer zu tragen. Wenn es mir dann zu warm würde -
in diesem zeitlosen Stück sähe ich auch ohne Blazer angezogen aus.

Irgendwie hatte sich das aber zerschlagen. Entweder fiel das Konzert aus, oder
ich hatte kein Lust darauf, oder ich fühlte mich an diesem einen Tag in diesem
Teil einfach nicht wohl. Vielleicht hatte ich es auch einfach vergessen...

Bevor ich etwas wegwerfe, probiere ich es lieber noch mal an, um einen letzten
Eindruck von dem Kleidungsstück und meinem Aussehen darin zu behalten.
Schon beim Anziehen merkte ich: Dieses Teil ist offensichtlich zu eng!
Die silbernen Pailletten, in Rhombenform angeordnet - wieso überhaupt Pailletten? -
saßen sowas von schief auf der Brust. War das damals auch schon so? Hatte ich
damals keine Augen im Kopf?  

Das "T-Shirt für gut" habe ich ohne Bedauern in die Platiktüte gestopft. Jetzt macht
mir die Frage zu schaffen: Habe ich mich damals einfach "verkauft" oder habe ich
zugenommen?

Meine schöne, gläserne Digitalwaage habe ich unten im Kleiderschrank versteckt.
Und da will ich heute nicht mehr ran!

Karin Rohner 2007

Wellness, Gesundheit






 

Textbereich:
Ostsee-Leuchtturm, Nordsee-Inseln
Internet-Marktplatz
Mode und Kleidung
Copyright © 2006 by
Karin Rohner

Partnerseite:
Liebe-Lose-Gedichte.de

Reisebericht Top1000